Archiv der Kategorie: Weiterführende Informationen (Artikel, Bücher, Internetseiten usw.)

Leitfaden für partizipative Trainingsmethoden

Unter partizipativer Erwachsenenbildung (Partizipation, lat. participatio = Teilhabe, Mitwirkung) versteht man einen wechselseitigen (interaktiven) Lehr-/Lern-Prozess von DozentInnen und TeilnehmerInnen. Dem Wissen, den Fähigkeiten, dem Erfahrungsschatz sowie den Interessen der TeilnehmerInnen kommt dabei eine größere Bedeutung als dem Expertenstatus der DozentInnen zu.

Trainings planen und gestalten: Professionelle Konzepte entwickeln, Inhalte kreativ visualisieren, Lernziele wirksam umsetzen (Amazon-Partnerlink)

Weitergehende Informationen dazu bietet der 36seitige “Leitfaden für partizipative Trainingsmethoden” von Eva Engelhardt-Wendt, der hier kostenlos als PDF-Datei heruntergeladen werden kann. Es handelt sich dabei um eine ältere Veröffentlichung (2003) die aber unverändert eine gute Grundlage für die Seminarplanung ist.

Buch-Neuerscheinung: Methodensammlung für Trainerinnen und Trainer

Autoren: Peter Dürrschmidt, Joachim Koblitz, Marco Mencke u.a.
Titel: Methodensammlung für Trainerinnen und Trainer
Erscheinungsdatum: 23. Mai 2017

Methodensammlung für Trainerinnen und Trainer (Amazon-Partnerlink)

“Mehr als 150 Übungen zu Themenfeldern wie Anfangsphase, Kommunikation und Körpersprache, Kooperation und Teamentwicklung, Führung, Aktivierung und Entspannung, Feedback, Transfer und Seminar-Evaluation. Die einzelnen Methoden sind nach den Kriterien Teilnehmerzahl, Zeitbedarf, räumliche Voraussetzungen, Hilfsmittel und Höhe des Vorbereitungsaufwands bewertet und eingeordnet.” Quelle: amazon.de

Foto-Community (CC-lizensierte Fotos)

Die Foto-Community www.flickr.de bietet eine große Anzahl von lizensierten Fotos, die teilweise sogar völlig frei von Urheberrechten (Public Domain) sind.

Nachdem die gewünschte Lizenz  eingestellt wurde, kann über eine interne Suchmaschine gezielt nach Fotos zu einem beliebigen Suchbegriff recherchiert werden. Die so gefundenen Fotos können dann für die eigene Seminartätigkeit bzw. die Erstellung von Unterrichtsmaterialien verwendet werden.

Screenshot flickr.de

Foto-Community (CC-lizensierte Fotos) weiterlesen

Online-Kurs zu Open Educational Resources

Nächste Woche, am Dienstag den 02. Mai 2017, startet ein vierwöchiger MOOC zum Thema Open Educational Resources.

Trainings planen und gestalten: Professionelle Konzepte entwickeln, Inhalte kreativ visualisieren, Lernziele wirksam umsetzen (Amazon-Partnerlink)

Open Educational Resources (abgekürzt OER) sind frei verwendbare, kostenlose Bildungsmaterialien. Diese werden von den UrheberInnen – in den verschiedensten Formaten (z.B. Texte, PDFs, Fotos, Videos) – heutzutage in der Regel im Internet verbreitet und mit anderen geteilt.

Der Online-Kurs “Open Educational Resources” findet auf www.imoox.at statt. iMooX ist die gemeinsame MOOC-Plattform der Karl-Franzens-Universität Graz und der Technischen Universität Graz.

Weitere Informationen zum Online-Kurs zu Open Educational Resources (COER17)

Wer sind die Beschäftigten in der Weiterbildung?

DIE, BIBB und Universität Duisburg-Essen ermitteln erstmals repräsentative Daten zum gesamten Personal in der Erwachsenen- und Weiterbildung

Das Personal ist der entscheidende Faktor für die Qualität der Erwachsenen- und Weiterbildung. Bisher wusste man jedoch wenig über diese Personengruppe. Der “wb-personalmonitor”, die bisher umfangreichste repräsentative Erhebung zum Personal in der Weiterbildung, schließt diese Lücke und macht die berufliche und soziale Situation der Beschäftigten transparent.

Wer sind die Beschäftigten in der Weiterbildung? weiterlesen