Alle Beiträge von www.mikro-didaktik.de

Buch-Neuerscheinung: Abenteuer aus der Trainerhölle

Das 328seitige Buch „Abenteuer aus der Trainerhölle: Strategien und Lösungen für 49 kritische Seminarsituationen“ ist als gebundene Ausgabe am 1. Oktober 2013 erschienen. Einige der Autoren sind Ralf Besser, Olaf Cordes und Amelie Funcke. Preis 39,95 EUR


Abenteuer aus der Trainerhölle: Strategien und Lösungen für 49 kritische Seminarsituationen (Amazon-Partnerlink)

„Viele Trainerinnen und Trainer haben das schon erlebt: schlimme Feedbacks. Alibiaufträge, Seminarbruchbuden, schwierige Teilnehmer und vieles mehr. Auf solche Fälle vorbereitet zu sein und bestmöglich intervenieren zu können ist Ziel dieses Buches. Ausgehend von realen Fallbeispielen rekonstruieren 14 erfahrene Trainerausbilder die Mechanismen dieser schwierigen Problemfälle. Sie schreiben über das Scheitern, über Verletzungen und peinliche Situationen, über Zwänge und Widerstände, die der Alltag des Trainerberufs mit sich bringen kann. Gleichzeitig geben sie den Lesern Tipps und Werkzeuge an die Hand, um in diesen Situationen besser zu bestehen. Für die Leser beantworten sie die Fragen: Wie kann ich vermeiden, dass …? Was kann ich tun, wenn …? Eine Übersicht am Ende des Buches nimmt diese beiden Fragen auf, damit die entsprechenden Fälle und Tipps im Buch schnell aufzufinden sind. Erfahren Sie, was in Notsituationen hilft: nützliche Denkmuster, Methoden, Tipps und Tricks, um in schwierigen Lernsituationen mit Gruppen das Beste zu geben.“ Quelle: www.amazon.de

kurze Meinungsumfrage: Blitzlicht-Methode

Was versteht man unter einem Blitzlicht?

Ein Blitzlicht ist eine kurze Meinungsumfrage unter den Teilnehmern eines Seminars.  → Was bedeutet Evaluation?

Wann wird ein Blitzlicht eingesetzt?

Die Blitzlicht-Methode ist eine gute Möglichkeit für eine Momentaufnahme. Ein Blitzlicht kann grundsätzlich in jeder Phase eines Seminars durchgeführt werden. Beispielsweise

  • am Anfang, um die aktuelle Stimmung zu erfassen oder die Erwartung an das Seminar abzufragen.
  • zwischendurch, um die Gründe für fehlende Aufmerksamkeit, zunehmende Lautstärke, offensichtliche Unzufriedenheit oder mangelndes Interesse zu klären.
  • am Ende, um unkompliziert ein kurzes Feedback zu erhalten.

kurze Meinungsumfrage: Blitzlicht-Methode weiterlesen

Kleingruppenarbeit: Methode66

Was versteht man unter der Methode66?

Die Methode66 ist eine effektive Möglichkeit eine Aufgabe von mehreren Kleingruppen bearbeiten zu lassen und dadurch unterschiedliche Lösungsansätze zu erhalten. Alternativ können den Kleingruppen auch unterschiedliche Teilaufgaben zugewiesen werden. Dadurch ergibt sich mit Hilfe der Methode66 eine erhebliche Zeitersparnis bei der Bearbeitung komplexer Aufgabenstellungen.

Benannt ist die Methode66 nach der Anzahl der Mitglieder der einzelnen Kleingruppen (6 Teilnehmer) und dem für die Bearbeitung der Aufgabe vorgegebenen Zeitraum (6 Minuten). Kleingruppenarbeit: Methode66 weiterlesen

Anfangssituationen gestalten – Advanced Organizer

Der Advanced Organizer ist ein unverzichtbares Element bei der Durchführung von Bildungsveranstaltungen. Als Advanced Organizer bezeichnet man einen visualisierten, stichpunktartig formulierten Überblick über den nachfolgenden Seminarablauf und die geplanten Seminarinhalte. Ein Advanced Organizer ist dabei keine Vorwegnahme oder Zusammenfassung des beginnenden Seminars, sondern eine erste Einstimmung auf das Seminarthema und eine wichtige Orientierungshilfe für die Seminarteilnehmer.

Anfangssituationen gestalten – Advanced Organizer weiterlesen

Kreativitätstechniken: Osborn-Checkliste

Die in den 1960er Jahren von Alex F. Osborn entwickelte und nach ihm benannte Kreativtätstechnik „Osborn-Checkliste“ zeichnet sich durch einen mehrmaligen Perspektivenwechsel aus mit dessen Hilfe ungewöhnliche Ideen gesammelt und überraschende Lösungsansätze gefunden werden können.

Kreativitätstechniken: Osborn-Checkliste weiterlesen

Kreativitätstechniken: Brainwriting (Methode 635)

Was versteht man unter Brainwriting?

Das Brainwriting gehört als Weiterentwicklung des → Brainstorming zu den Kreativitätstechniken und wird auch als Methode 635 (6 Teilnehmer formulieren jeweils 3 Ideen in 5 Minuten.) bezeichnet. Im Unterschied zum Brainstorming notieren die Teilnehmer beim Brainwriting ihre Ideen schriftlich. Außerdem beziehen sie sich nach kurzer Überlegungszeit jeweils direkt auf die Lösungsvorschläge der anderen Gruppenteilnehmer und entwickeln so deren Ursprungsideen weiter.

Kreativitätstechniken: Brainwriting (Methode 635) weiterlesen