Vier Ecken

Dabei lernen die Teilnehmer/innen einen Sachverhalt aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten wodurch unter anderem das Einfühlungsvermögen (die Empathie) gefördert wird. Außerdem geht es für die Teilnehmer/innen darum die Verhältnismäßigkeit des eigenen Handelns zu erkennen.

Beispiel: Ein Bildungsurlaubsseminar, bei dem es um berufliche Fortbildung geht, aus Sicht

  1. der Teilnehmer/innen,
  2. der/des Dozentin/en,
  3. des Veranstalters und
  4. des Arbeitgebers.

Vier_EckenIn den vier Ecken eines Seminarraumes wird jeweils ein Blatt Papier ausgelegt, ein Flipchart aufgestellt oder eine Pinnwand/ein Whiteboard aufgehangen auf dem die unterschiedlichen Aspekte der einzelnen Sichtweisen notiert werden können. Jede/r Teilnehmer/in notiert reihum was ihr/ihm dazu einfällt.

Danach werden die vier unterschiedlichen Positionen vorgetragen,  einander gegenübergestellt und von den Teilnehmer/innen diskutiert.

Fernkurs „E-Learning-Manager/in“ an der Fernakademie-Klett
 (Werbung)