Wandzeitung

Eine Wandzeitung ist eine sehr variable Methode die nicht nur in der Erwachsenenbildung sondern auch in anderen Lebensbereichen eingesetzt wird. Im Hinblick darauf gibt grundsätzlich drei unterschiedliche Arten wie eine Wandzeitung erstellt werden kann.

Wandzeitung

1. Eine Wandzeitung kann als Sammlung von Fotos, Zeitungsausschnitten, Internetausdrucken, Kopien von Buchseiten usw. angelegt werden. Dann stellt diese eine allgemein zugängliche Informationsquelle zu einem bestimmten Thema dar.

2. Eine Wandzeitung ist auch eine Möglichkeit mit der die Arbeitsergebnisse von einzelnen Teilnehmern oder Kleingruppen präsentiert werden können. Das ist insbesondere dann sinnvoll, wenn jeweils unterschiedliche Themenbereiche oder Aufgabenstellungen bearbeitet wurden und die Ergebnisse anschließend der gesamten Gruppe zugänglich gemacht werden sollen.

3. Die Wandzeitung kann auch wie ein schwarzes Brett genutzt werden über das Informationen, Mitteilungen, Angebote und Gesuche zwischen unterschiedlichen Personen bzw. Personengruppen ausgetauscht werden.