Viele lehren so wie sie früher gelernt haben.

Interessanterweise arbeiten in der Erwachsenenbildung eher weniger Pädagogen/innen, sondern überwiegend Fach- und Führungskräfte. Wenn diese sich aber nicht eplizit auf die neue Rolle als Dozent/in vorbereitet haben oder von Pädagogen/innen darauf vorbereitet wurden, belehren sie die zu unterrichtenden Erwachsenen oft so wie sie es früher selbst als Schüler/in gelernt haben.

Sie haben häufig ein Rollenverständnis (Dozent/in = aktiv Vortragende/r, Teilnehmer/in = passiv Zuhörende/r) welches einer erfolgreichen Seminartätigkeit im Wege steht. Denn während ein/e Lehrer/in ihren/seinen Schülern/innen in der Regel deutlich überlegen ist, sind Dozent/in und Teilnehmer/innen in der Erwachsenenbildung einander oft ebenbürtig.  Es ist wichtig, sich diese Tatsache immer wieder bewusst zu machen.

Fernkurs „E-Learning-Manager/in“ an der Fernakademie-Klett
 (Werbung)