Schlagwort-Archive: Digitalisierung von Erwachsenenbildung

EBmooc 2018 – Digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen

Am 04. April 2018 startet der kostenlose EBmooc zum Thema “Digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen” zum zweiten Mal. Ich selbst habe bereits im vergangenen Jahr daran teilgenommen. Mir haben das pädagogische Konzept und die praktische Umsetzung sehr gut gefallen, d.h. ich empfehle den Online-Kurs uneingeschränkt weiter. Wer sich weitergehend informieren und/oder direkt anmelden möchte, kann dies unter imoox.at tun.

MeKoMOOC18 – Medienkompetenz in der Lehre

Am 05. März 2018 beginnt ein neu entwickelte Mooc welcher sich mit den digitalen Kompetenzen von PädagogInnen beschäftigt. Das ist ein ausgesprochen wichtiges Thema an welchem in der heutigen Zeit eigentlich niemand mehr vorbeikommt. Ich habe mich deswegen spontan auf imoox.at zum Online-Kurs “Medienkompetenz in der Lehre” angemeldet und bin schon neugierig was mich erwartet.

Mit EduPad können online gemeinsam Texte erstellt werden

Ein nützliches Online-Tool nicht nur für ErwachsenenbildnerInnen ist EduPad (www.edupad.ch). Das ist eine Art öffentlicher Notizblock auf dem mehrere NutzerInnen ihre Überlegungen zu einem Thema mitteilen und gemeinsam einen Text erstellen können.

Dadurch ist es nicht mehr notwendig Texte per E-Mail hin- und herzuschicken. Außerdem steht man auch nicht mehr vor dem Problem, dass unterschiedliche Textversionen existieren. Jeder der mitmacht sieht immer die aktuellste Version. Mit EduPad können online gemeinsam Texte erstellt werden weiterlesen

Mindmapping mit Hilfe von XMind

Wenn es darum geht, dass sich TeilnehmerInnen ein umfangreiches Thema selbst erarbeiten und komplexe Inhalte nur für sich oder alternativ auch für die anderen TeilnehmerInnen veranschaulichen sollen ist das Mindmapping eine empfehlenswerte Methode.

Siehe dazu auch → Visualisierung mittels Mindmapping

Mindmapping mit Hilfe von XMind

Das geht natürlich ganz einfach mit einem Stift auf einem Blatt Papier. Komfortabler ist jedoch die Nutzung der Software XMind, weil damit auch umfangreiche Anpassungen und optische Veränderungen jederzeit möglich sind. Mindmapping mit Hilfe von XMind weiterlesen

Lernanwendungen (LearningApps) selbst erstellen

Inspiriert durch meine Teilnahme am EBmooc- Digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen auf www.imoox.at (österreichische MOOC-Plattform der Karl-Franzens-Universität Graz und der Technischen Universität Graz) finden Sie hier zukünftig verstärkt Hinweise auf nützliche Online-Tools für TrainerInnen.

LearningApps.org

Zu den Online-Tools mit denen es sich nach meiner Einschätzung gut arbeiten lässt, gehört beispielsweise LearningApps. Bei dem Programm LearningApps handelt es sich um eine einfache und empfehlenswerte Möglichkeit eine digitale Anwendung zur Lernunterstützung (engl. Application Software, abgekürzt App) zu erstellen.

Pädagogisch-didaktischer Nutzen von LearningApps?

  • Abwechslung im Hinblick auf die Methodenauswahl
  • Auflockerung (“spielerischer” Zugang zu Lerninhalten)
  • Aktivierung der Lernenden
  • Kontrolle des Lernerfolgs
  • Motivation bei vollständig richtiger Lösung der gestellten Aufgabe

Lernanwendungen (LearningApps) selbst erstellen weiterlesen