Zeitplan für die Seminarvorbereitung

Ein Seminar vorzubereiten ist sehr viel Arbeit. Umso wichtiger ist es frühzeitig mit der Organisation und Planung anzufangen.

Seminarunterlagen
Seminarunterlagen, Schreibblock, Kugelschreiber, Namensschild und z.B. ein Bonbon sollten auf jedem Tisch für die/den Teilnehmer/in bereitliegen.

So früh wie möglich:

  • Seminarräume müssen oft (sechs) Monate im Voraus gebucht werden.
  • Auch Referenten sollten frühzeitig angefragt werden.
  • Mindestens zwei Monate vorher gilt es die Werbung für das Seminar zu organisieren und ggf. die Einladungen zu verschicken.

Vier Wochen vor Seminarbeginn:

  • kurze Teambesprechung (Zuständigkeiten klären, Aufgaben verteilen)
  • Detaillierte Absprachen bzgl. Ausstattung, Catering usw. mit dem Seminarraum-Anbieter treffen.
  • Material sammeln und Beginn der inhaltlichen Vorbereitung.

Zwei Wochen vor Seminarbeginn:

  • TeilnehmerInnen-Liste erstellen (Anmeldefrist, Zulässigkeit von Nachmeldungen)
  • Teambesprechung (Wie soll das Seminar konkret ablaufen?)
  • Seminarunterlagen zusammenstellen und die Vervielfältigung (Kopien, Druck) organisieren.
  • Schreibblöcke, Stifte und Namensschilder bestellen.
Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com / User: FunkyFocus / Lizenz: CC0

Tag vorher:

  • Teambesprechung („Generalprobe“)
  • Kontrolle der Seminarunterlagen
  • Ist das angeforderte und benötigte Material vorhanden?
  • Vorbereitung von Flipcharts und Moderationswänden

Seminartag:

  • kurze Teambesprechung
  • Ansprechende Gestaltung des Seminarraumes
  • Überprüfen, ob die Technik funktioniert!

Wichtig: Sämtliche Vorbereitungen für das Seminar müssen abgeschlossen sein BEVOR die ersten TeilnehmerInnen eintreffen!

Fernkurs „E-Learning-Manager/in“ an der Fernakademie-Klett
 (Werbung)