Webinare & MOOCs für TrainerInnen

Medienkompetenz in der Lehre

Am 05. März 2018 beginnt ein neu entwickelter MOOC welcher sich mit den digitalen Kompetenzen von PädagogInnen beschäftigt. Das ist ein ausgesprochen wichtiges Thema an welchem in der heutigen Zeit eigentlich niemand mehr vorbeikommt. Ich habe mich deswegen spontan auf imoox.at zum Online-Kurs “Medienkompetenz in der Lehre” angemeldet und bin schon neugierig was mich erwartet.

eLearning & Recht

Am 20. November 2017 startete der fünfwöchige MOOC “eLearning & Recht” auf imoox.at. Auch wenn der Online-Kurs vorrangig auf österreichische ErwachsenenbildnerInnen ausgerichtet war, war er auch für mich informativ und hilfreich. Die jeweils zwei kurzen Videoeinheiten pro Woche kann man sich auch jetzt noch ansehen. Am Ende jeder Einheit gab es Selbsttests deren überwiegend korrekte Beantwortung mit einer Teilnahmebestätigung honoriert wurde.

Digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen

Vom 06. März bis 17. April 2017 lief der  EBmooc- Digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen auf www.imoox.at (österreichische MOOC-Plattform der Karl-Franzens-Universität Graz und der Technischen Universität Graz). Arbeitsaufwand circa 3 Stunden pro Woche. ⇒ Ich habe den EBmooc17 absolviert und fand ihn sehr gut strukturiert sowie ausgesprochen informativ. Es wurden umfangreiche Lernmaterialien (Videos, Skripte, Links) zur Verfügung gestellt. Die ergänzenden Webinare und das eingerichtete Forum boten die Möglichkeit zum Austausch – eine Lerngruppe gab es in meiner Gegend nicht. Zur “Belohnung” für die aktive Teilnahme bzw.  erfolgreiche Beantwortung der Quizzes gab es Badges und eine Teilnahmebestätigung. Bis August kann man den EBmooc noch nacharbeiten. Am 04. April 2018 startet dann die Neuauflage des EBmooc – digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen. Wirklich empfehlenswert!

Open Educational Resources

Ab 02. Mai 2017: Vierwöchiger Online-Kurs zu Open Educational Resources (COER17) auf www.imoox.at (österreichische MOOC-Plattform der Karl-Franzens-Universität Graz und der Technischen Universität Graz). Arbeitsaufwand circa 2 Stunden pro Woche. ⇒ Inzwischen habe ich den COER17 abgeschlossen. Im Hinblick auf OER bin ich jetzt auf einem aktuellen Stand und fühle mich bzgl. der Verwendung von urheberrechtlich geschützten Materialien deutlich sicherer. Wöchentlich wurden zwei kurze Videos (beeindruckende zeichnerische Visualisierung des Gesagten!!!) sowie eine ganze Reihe weiterführender, informativer Links zur Verfügung gestellt. Die überwiegend richtige Beantwortung der Selbsttests wurde wieder mit Badges und einer Teilnahmebestätigung belohnt.

Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Bildungsveranstaltungen (Erwachsenenbildung)