Themenspeicher

Eine geeignete Methode, mit der in der fortgeschrittenen Anfangsphase zielgerichtet zum eigentlichen Thema übergeleitet werden kann ist der sogenannte Themenspeicher.

Trainings planen und gestalten: Professionelle Konzepte entwickeln, Inhalte kreativ visualisieren, Lernziele wirksam umsetzen (Amazon-Partnerlink)

Beim Themenspeicher werden die Erwartungshaltungen der TeilnehmerInnen in Bezug auf die bevorstehende Arbeitsphase des Seminars abgefragt.

  1. Welche Themen sind ihnen besonders wichtig? Worüber möchten sie im Seminarverlauf reden?
  2. Was finden Sie eher lästig? Welche Themen sollten hier und heute lieber nicht behandelt werden?

themenspeicherDie Äußerungen der TeilnehmerInnen zu ihren ganz persönlichen “To do’s” und “No go’s” werden dabei nach Möglichkeit visualisiert. Entweder gleichzeitig über eine Kartenabfrage beispielsweise an der Moderationswand oder nacheinander auf zwei Flipchart-Blättern die anschließend an der Wand aufgehangen werden.