Schlagwort-Archive: Kleingruppenarbeit

Gruppenbildung mal anders

Manchmal fällt es schwer beispielsweise nach einer längeren Mittagspause den Wiedereinstieg in das Seminar zu finden. Servieren Sie den TeilnehmerInnen zu Beginn der nachfolgenden Seminareinheit doch einfach mal ein süßes Desserthäppchen als Übergang.

Quelle: pixabay.com / User: Skyangel / Titel: strawberries-1223150_960_720 / Lizenz: CC0

Bitten Sie dann alle TeilnehmerInnen  von einem Teller eine Süßigkeit auszuwählen, beispielsweise Schokolade, Obst oder Gummibärchen. Je nachdem wer welche Wahl getroffen hat, werden dann die Gruppen eingeteilt. Auf diese Weise haben die einzelnen Mitglieder schon einmal eine erste Gemeinsamkeit und beginnen die Zusammenarbeit zudem mit einem positiven Genussmoment. Gute Voraussetzungen also …


Buchtipp: Anna Langheiter „Trainingsdesign. Wie Sie gut durchdachte, lebendige und passgenaue Weiterbildungskonzepte entwickeln (Edition Training aktuell)“ (Amazon-Partnerlink)

Kleingruppenarbeit: Methode66

Was versteht man unter der Methode66?

Die Methode66 ist eine effektive Möglichkeit eine Aufgabe von mehreren Kleingruppen bearbeiten zu lassen und dadurch unterschiedliche Lösungsansätze zu erhalten. Alternativ können den Kleingruppen auch unterschiedliche Teilaufgaben zugewiesen werden. Dadurch ergibt sich mit Hilfe der Methode66 eine erhebliche Zeitersparnis bei der Bearbeitung komplexer Aufgabenstellungen.

Benannt ist die Methode66 nach der Anzahl der Mitglieder der einzelnen Kleingruppen (6 Teilnehmer) und dem für die Bearbeitung der Aufgabe vorgegebenen Zeitraum (6 Minuten). Kleingruppenarbeit: Methode66 weiterlesen