Schlagwort-Archive: Digitalisierung von Erwachsenenbildung

Serie: Digitale Erwachsenenbildung

Auf erwachsenenbildung.at sind eine ganze Reihe sehr informativer Beiträge rund um das brandaktuelle Thema digitale Erwachsenenbildung veröffentlicht. Herausgeber sind das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Kooperation mit dem österreichischen Bundesinstitut für Erwachsenenbildung. Die redaktionelle Verantwortung liegt beim Grazer Verein CONEDU (Verein für Bildungsforschung und -medien).

“Digitale Technologien verändern die Gesellschaft und damit auch die Erwachsenenbildung. Für das Lernen und Lehren von und mit Erwachsenen ergibt sich dadurch ein enormes Potenzial. In einer Serie von praxisnahen Beiträgen berichtet erwachsenenbildung.at über digitale Möglichkeiten, die sich in diesem Zusammenhang ergeben. Die Serie soll dazu ermutigen, die technischen Möglichkeiten zu erproben, Freude im Umgang mit digitalen Medien zu entwickeln und sich diese letztlich (individuell und als Bildungssektor) zu eigen zu machen.” Quelle: erwachsenenbildung.at

Trend: Digitalisierung von Erwachsenenbildung

Die Formulierung Digitalisierung von Erwachsenenbildung beschreibt die Veränderungen der Lehr-/Lernprozesse durch die verstärkte Nutzung digitaler Geräte.

eLearning (electronic learning) = Technologieunterstütztes Lernen. Der Begriff wird allerdings oft synonym gebraucht für computerunterstütztes Lernen (Computer-based Training), d.h. das Lernen mit Lernsoftware oder webbasierten Lernsystemen am PC oder Notebook. Unter mLearning (mobile learning) versteht man dementsprechend das Lernen mit Mobilgeräten (Smartphone, E-Book-Reader, Tablet, MP3-Player).

Beim blended learning (integriertes Lernen) wechseln sich eLearning-Phasen mit Präsenzphasen ab.

EBmooc 2018 – Digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen

Am 04. April 2018 startet der kostenlose EBmooc zum Thema “Digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen” zum zweiten Mal. Ich selbst habe bereits im vergangenen Jahr daran teilgenommen. Mir haben das pädagogische Konzept und die praktische Umsetzung sehr gut gefallen, d.h. ich empfehle den Online-Kurs uneingeschränkt weiter. Wer sich weitergehend informieren und/oder direkt anmelden möchte, kann dies unter imoox.at tun.

MeKoMOOC18 – Medienkompetenz in der Lehre

Am 05. März 2018 beginnt ein neu entwickelte Mooc welcher sich mit den digitalen Kompetenzen von PädagogInnen beschäftigt. Das ist ein ausgesprochen wichtiges Thema an welchem in der heutigen Zeit eigentlich niemand mehr vorbeikommt. Ich habe mich deswegen spontan auf imoox.at zum Online-Kurs “Medienkompetenz in der Lehre” angemeldet und bin schon neugierig was mich erwartet.

Mit EduPad können online gemeinsam Texte erstellt werden

Ein nützliches Online-Tool nicht nur für ErwachsenenbildnerInnen ist EduPad (www.edupad.ch). Das ist eine Art öffentlicher Notizblock auf dem mehrere NutzerInnen ihre Überlegungen zu einem Thema mitteilen und gemeinsam einen Text erstellen können.

Dadurch ist es nicht mehr notwendig Texte per E-Mail hin- und herzuschicken. Außerdem steht man auch nicht mehr vor dem Problem, dass unterschiedliche Textversionen existieren. Jeder der mitmacht sieht immer die aktuellste Version. Mit EduPad können online gemeinsam Texte erstellt werden weiterlesen