Kreativitätstechniken: Semantische Intuition

Was versteht man unter Semantischer Intuition?

Die Semantische Intuition gehört zu den Kreativitätstechniken. Genauer gesagt zu den sogenannten Reizwortmethoden. Das bedeutet, dass Problem wird mit unterschiedlichen Reizworten in einen neuen Zusammenhang gesetzt.

Wann wird die Semantische Intuition eingesetzt?

Das Ziel ist es mit Hilfe der Semantischen Intuition ganz allgemein neue Ideen und/oder innovative Problemlösungen zu finden. Als für die Semantische Intuition benötigte Zeit sollte man mindestens 60 und maximal 120 Minuten einplanen.

Wie läuft die Semantische Intuition ab?

  1. Benennung des Problems. Beispiel: Es werden Ideen für eine Bildungsveranstaltung gesucht.
  2. Brainstorming. Es werden unterschiedliche Wörter zum Problem assoziiert. Beispiel: Lernerfolg, Schreibtisch, Teilnehmer, Pause, Visualisieren, Miteinander, Bild, Musik, Bewegung, Flipchart, Farben, Phantasie
  3. Neue Wortschöpfungen. Es werden immer jeweils zwei der Begriffe zu neuen Wortschöpfungen kombiniert. Beispiel: Schreibtisch-Lernerfolg, Teilnehmer-Farben, Miteinander-Visualisieren, Musik-Phantasie, Flipchart-Bild, Pause-Bewegung
  4. Ansätze für die Problemlösung. Es wird darüber diskutiert was man unter den Wortschöpfungen verstehen könnte und welche brauchbaren Ideen sich für zukünftige Bildungsveranstaltungen daraus ergeben könnten. Beispiel: Erinnerungskarten mit den wichtigsten Seminarergebnissen für den Schreibtisch basteln, jedem Teilnehmer eine eigene Farbe zuordnen, Brainstorming zu Musiktiteln, gemeinsam eine Metaplan-Wand zu einem Thema gestalten, weniger Text und mehr Bilder auf dem Flipchart, die Pausen für Bewegungseinheiten nutzen


Kreativitätstechniken: Kreative Prozesse anstoßen, Innovationen fördern (Amazon-Partnerlink)

Was sind die Vor- und Nachteile der Semantischen Intuition?

Positiv ist, dass die Semantische Intuition als Methode der Erwachsenenbildung ohne Vorbereitung von Seiten der/des Trainerin/Trainers und ohne fachliche Vorkenntnisse der TeilnehmerInnen spontan eingesetzt werden kann.

Negativ ist, dass relativ häufig → Kreativitätsblockaden bestehen und die Semantische Intuition deshalb nicht immer zum gewünschten Erfolg führt. Die Semantische Intuition als Methode in der Erwachsenenbildung eignet sich besonders für Seminargruppen deren Mitglieder sich bereits gut kennen oder die erfahrungsgemäß über ein gutes, kreatives Potential verfügen.