Fachwissen ist nicht gleich Fachkompetenz

Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com / User: geralt / Lizenz: CC0

Wenn jemand über Fachwissen verfügt, dann bedeutet dies, dass er einen guten Überblick über ein spezielles Fachgebiet hat. Er versteht die gängigen Fachausdrücke. Außerdem kennt er die üblichen Arbeitsmittel sowie deren sachgemäße Anwendung. Zudem sind ihm die wichtigsten Rahmenbedingungen seines Fachs geläufig.

Wenn es darum geht erfolgreich zu arbeiten oder Wissen zu vermitteln, ist dieses Fachwissen allein aber nicht ausreichend. Dafür ist Fachkompetenz erforderlich.

Bezogen auf die Arbeitstätigkeit in einem Fachgebiet bedeutet Fachkompetenz, dass jemand die an ihn gestellten Aufgaben selbstständig, eigenverantwortlich und fachgerecht bewältigen kann.

Im Hinblick auf die Trainertätigkeit heißt Fachkompetenz, dass jemand in der Lage ist sein Fachwissen zielgerichtet, auf das Wesentliche reduziert, übersichtlich, praxisorientiert und durch einleuchtende Beispiele veranschaulicht weiterzugeben.

Buch-Tipp:

Trainings planen und gestalten: Professionelle Konzepte entwickeln, Inhalte kreativ visualisieren, Lernziele wirksam umsetzen (Amazon-Partnerlink)