Archiv der Kategorie: Nützliche Tipps für die Visualisierung

Visualisierung mittels Mindmapping

Beim Mindmapping handelt es sich um eine Visualisierungstechnik die ursprünglich von dem englischen Psychologen und Mentaltrainer Tony Buzan entwickelt wurde.

Der englische Ausdruck „mind map“ lässt sich vielleicht am ehesten mit „Gedankenlandkarte“ übersetzen. Mindmapping bezeichnet entsprechend die Erstellung einer solchen Gedankenlandkarte.

Das Mind-Map-Buch: Die beste Methode zur Steigerung Ihres geistigen Potenzials (Amazon-Partnerlink)

Mindmapping ist eine Methode, die sich nicht nur für den pädagogischen Bereich, sondern für ganz unterschiedliche Lebenssituationen anbietet. Im Hinblick darauf eignet sich eine mind map im Rahmen der Erwachsenenbildung allerdings weniger für die Visualisierung im Rahmen einer Präsentation, sondern mehr wenn es darum geht, dass sich die Teilnehmer selbst ein Thema erschließen bzw. Zusammenhänge verdeutlichen sollen.

Mit der Erstellung einer mind map beginnt man indem man das Hauptthema in die Mitte eines Blatt Papiers schreibt. Von dort aus zieht man Linien auf die man die Unterthemen notiert. Diese untergliedert man dann immer weiter indem man seine Gedanken auf der mind map festhält.

mindmap

 

Wertungssymbole

Bei der Visualisierung z.B. am Flipchart benötigt man relativ häufig sogenannte Wertungssymbole, um grafisch hervorzuheben, ob ein Aspekt gut oder schlecht beziehungsweise richtig oder falsch ist. Neben einem Plus- oder Minus-Zeichen eignen sich auch Smilies, nach unten oder oben zeigende Richtungspfeile, eine Hand mit ausgestrecktem Daumen oder verschiedene Wettersymbole dafür.

Wertungssymbole weiterlesen

Flipchart-Bilder zur Begrüßung

Die Begrüßung der Teilnehmer/innen beginnt nicht erst mit der „offiziellen“ Eröffnung durch die/den Kursleiter/in, sondern die nach und nach eintreffenden Teilnehmer/innen werden bereits beim Betreten des Seminarraums willkommen geheißen.

Zu den Möglichkeiten, die sich im Hinblick darauf unkompliziert umsetzen lassen gehören Flipchart-Bilder. Diese haben insbesondere den Vorteil, dass sie problemlos vorbereitet werden können.

Flipchart-Bilder zur Begrüßung weiterlesen

Präsentation mit Folien

Folien kann man heutzutage mit jedem handelsüblichen Laser- oder Tintenstrahldrucker bedrucken. Dauerhaft beständig ist jedoch nur die Schrift auf Folien die mit einem Laserdrucker bedruckt wurden. Bei mit einem Tintenstrahldrucker bedruckten Folien verwischt die Schrift bei Kontakt mit Flüssigkeit (Kaffee, Wasser, Schweiß „feuchte Hände“). Deshalb kann es eventuell sinnvoll sein den Folientext zunächst auf Papier auszudrucken und dann am Kopierer auf die Folien zu kopieren.

Präsentation mit Folien weiterlesen

Visualisierung am Flipchart

Visualisieren bedeutet einen Sachverhalt bildlich zu veranschaulichen. Informationen werden dadurch leichter erfassbar, wesentliche Aussagen werden verdeutlicht und den Teilnehmern fällt es leichter auf zusätzlich Geschriebenes als auf nur Gesagtes Bezug zu nehmen. Die Visualisierung am Flipchart eignet sich für Gruppen bis maximal 20 Teilnehmer.

Das Flipchart selbst besteht aus einer großen Platte, oben mit einer Aufhänge- und  Klemmvorrichtung für den Papierblock (Format 100 x 70 cm), unten mit einer Stiftablage sowie einem höhenverstellbaren, dreibeinigen Ständer. Das Flipchart sollte wegen der Blendwirkung niemals vor einem Fenster sondern immer vor einer Wand stehen.

Visualisierung am Flipchart weiterlesen