Kategorie-Archiv: Nützliche Tipps für die Visualisierung

Präsentation zum Thema Visualisierung am Flipchart

Die Visualisierung am Flipchart ist ein ausgesprochen wichtiger Baustein im Hinblick auf eine erfolgreiche Seminargestaltung.

Auf welche Aspekte man dabei besonders achten sollte verdeutlicht die Präsentation zur Visualisierung am Flipchart.

-Werbung-



Inhalte für die Visualisierung vorbereiten

Eine Visualisierung ist immer nur so gut wie die vorangegangene inhaltliche Vorbereitung / Aufbereitung der vorliegenden Informationen. Diese kann beispielsweise in den nachfolgenden fünf Schritten ablaufen:

  1. Informationen sammeln
  2. Gesammelte Informationen ordnen
  3. Wichtige Informationen herausfiltern
  4. Entscheidende Informationen zusammenfassen
  5. Informationen visualisieren

Im Hinblick darauf ist es sinnvoll sich folgende Leitfragen zu stellen: Welche Informationen sind aktuell und für die Teilnehmer/innen vermutlich neu? Welche Informationen haben für die Teilnehmer/innen einen nachhaltigen Nutzen? Welche Informationen sind für das Verständnis der nachfolgenden Bildungsinhalte wichtig?

Fernkurs „E-Learning-Manager/in“ an der Fernakademie-Klett
 (Werbung)

Vor- und Nachteile der am häufigsten eingesetzten Visualisierungsmedien

In der Erwachsenenbildung stehen den Dozenten/innen ganz unterschiedliche Visualisierungsmedien zur Verfügung. Am häufigsten wird vermutlich das Flipchart genutzt. Aber auch mittels Beamer gezeigte Präsentationen kommen oft zum Einsatz. Daneben werden auch noch das Whiteboard und die Moderationstafel zu Visualisierungszwecken genutzt.


Axel Rachow: Sichtbar: Die besten Visualisierungs-Tipps für Präsentation und Training (Amazon-Partnerlink) Vor- und Nachteile der am häufigsten eingesetzten Visualisierungsmedien weiterlesen

Regeln für die Visualisierung an der Moderationswand

Wenn man eine Moderationswand zur Verfügung hat und diese häufiger für die Arbeit mit den Teilnehmer/innen nutzen möchte, empfiehlt es sich frühzeitig einige wesentliche Hinweise für die Beschriftung der Moderationskarten zu geben.

ModerationskartenDas erleichtert die späteren Arbeitsabläufe in der Gruppe und fördert die Effektivität der Methode. Außerdem ist es für alle Beteiligten so angenehmer, als wenn die/der Dozent/in die Teilnehmer/innen während des Seminarverlaufs immer wieder auf „missverständliche/unlesbare Karten“ hinweist.

Eine DIN A4-Vorlage mit den wichtigsten Regeln für die Visualisierung mit Moderationskarten können Sie sich hier als PDF-Datei downloaden.

Fernkurs „E-Learning-Manager/in“ an der Fernakademie-Klett
 (Werbung)