Begrüßungsflipchart in drei Schritten erstellen

Zu den beliebtesten Flipchart-Motiven gehört ein Heißluftballon. Sicher nicht zuletzt weil er mit wenigen Schritten relativ einfach zu zeichnen ist.

Schritt 1 „Flipchart zur Begrüßung“:

Für den Heißluftballon wird zunächst im oberen Drittel des Blattes eine geschwungene Linie gezogen. Eine Handbreit darunter wird ein Kasten gezeichnet. Dann verbindet man beides mit mehreren kurzen Strichen. Fertig ist der Heißluftballon. Über dem unteren Drittel des Blattes wird anschließend eine Querlinie, der Horizont, gezogen. Dann malt man noch eine oder zwei Figuren an den unteren Bildrand, die jeweils aus zwei ovalen Kreisen bestehen.

flipchart_begruessung

Schritt 2 „Flipchart zur Begrüßung“:

Die Flächen werden z. B. mit Pastellkreiden , farbig gestaltet. Neben dem blauen Himmel und der grünen Wiese, eignet sich braun für den Ballonkorb und beige für den Ballonschirm.

Schritt 3 „Flipchart zur Begrüßung“:

Die einzelnen Bereiche werden beschriftet. Für die TeilnehmerInnen die nacheinander den Seminarraum betreten ist es eine wichtige Orientierung, wenn außer dem obligatorischen „Herzlich willkommen!“ sowohl das Seminarthema als auch der Name der/des Dozentin/en deutlich lesbar sind. Dann weiß jede/r sofort ob er in der richtigen Veranstaltung ist.

-Werbung-