Alle Beiträge von www.mikro-didaktik.de

Mit EduPad können online gemeinsam Texte erstellt werden

Ein nützliches Online-Tool nicht nur für ErwachsenenbildnerInnen ist EduPad (www.edupad.ch). Das ist eine Art öffentlicher Notizblock auf dem mehrere NutzerInnen ihre Überlegungen zu einem Thema mitteilen und gemeinsam einen Text erstellen können.

Dadurch ist es nicht mehr notwendig Texte per E-Mail hin- und herzuschicken. Außerdem steht man auch nicht mehr vor dem Problem, dass unterschiedliche Textversionen existieren. Jeder der mitmacht sieht immer die aktuellste Version. Mit EduPad können online gemeinsam Texte erstellt werden weiterlesen

Buch-Neuerscheinung: Methodensammlung für Trainerinnen und Trainer

Autoren: Peter Dürrschmidt, Joachim Koblitz, Marco Mencke u.a.
Titel: Methodensammlung für Trainerinnen und Trainer
Erscheinungsdatum: 23. Mai 2017

Methodensammlung für Trainerinnen und Trainer (Amazon-Partnerlink)

„Mehr als 150 Übungen zu Themenfeldern wie Anfangsphase, Kommunikation und Körpersprache, Kooperation und Teamentwicklung, Führung, Aktivierung und Entspannung, Feedback, Transfer und Seminar-Evaluation. Die einzelnen Methoden sind nach den Kriterien Teilnehmerzahl, Zeitbedarf, räumliche Voraussetzungen, Hilfsmittel und Höhe des Vorbereitungsaufwands bewertet und eingeordnet.“ Quelle: amazon.de

Seminarplan visualisieren – Acht Striche reichen!

Nachfolgend eine schnelle und trotzdem wirkungsvolle Visualisierung, die beispielsweise geeignet ist den geplanten Seminarablauf zu veranschaulichen.

Und so geht’s:

  1. Das obere Blattdrittel mit einem langen Querstrich abteilen.
  2. Darüber einen Halbkreis zeichnen sowie davon ausgehend fünf kurze Striche nach oben ziehen.
  3. Darunter eine geschwungene Linie bis an den Blattrand malen.

Fertig!flipchart_seminarplan

Wer mag, kann das Flipchart-Bild mit Farben weiter ausgestalten.

Da die meisten Flipcharts heutzutage magnetisch sind, kann man fertig beschriftete Karten mit den einzelnen Tagesordnungspunkten vorher in Ruhe vorbereiten und dann der Reihe nach mit einem Magnet auf dem Bild befestigen. Das hat zudem den Vorteil, dass man nicht mit Flipchart-Folien arbeiten muss und die Visualisierung bei Bedarf trotzdem mehrfach verwenden kann.

-Werbung-



Eselsbrücken gegen das Vergessen

Das Herstellen von Zusammenhängen durch scheinbar abwegige Verknüpfungen ist eine erstaunlich gut funktionierende Möglichkeit, damit den Teilnehmenden die wichtigsten Aussagen oder Informationen im Gedächtnis bleiben.

Beispielsweise …

Quelle: pixabay.com / User: stux / Lizenz: CC0

Ein guter Vortrag sollte – wie mein Lieblingsbikini – sein:

Kurz und knapp, aber trotzdem alles Wesentliche abdeckend!

Wenn Ihnen der Spruch bei Ihrem nächsten Strandurlaub unvermittelt einfällt, haben Sie anhand dieser Eselsbrücke hier und heute etwas gelernt. 😉

Erfolgreich lehren durch Berücksichtigung der unterschiedlichen Lerntypen

Jeder erwachsene Mensch ist einzigartig, d.h. er verfügt über charakteristische, persönliche Fähigkeiten, Interessen, Erfahrungen usw.. Daraus folgt, dass Erwachsene auch auf sehr unterschiedliche Art und Weise lernen.

Gemäß dieser Erkenntnis gab es immer wieder Versuche Lernende in Lerntypen einzuteilen oder nach Lernstilen zu unterscheiden. Im Hinblick darauf war Frederic Vester („Denken, Lernen, Vergessen“ Stuttgart 1975) einer der ersten. Dieser ordnete  Lernende anhand der von ihnen bevorzugten Lernaktivität in vier verschiedene Lerntypen ein. Erfolgreich lehren durch Berücksichtigung der unterschiedlichen Lerntypen weiterlesen