Buch-Neuerscheinung: Ermöglichungsdidaktik

AutorInnen: Rolf Arnold, Ingeborg Schüßler

Titel: Ermöglichungsdidaktik: Erwachsenenpädagogische Grundlagen und Erfahrungen (Grundlagen der Berufs- und Erwachsenenbildung)

Erscheinungsdatum: 04. Juni 2018

“Die vorliegende Veröffentlichung stellt ermöglichungsdidaktische Grundlagen und Erfahrungen im Bereich der Erwachsenenbildung vor. Die Ermöglichungsdidaktik präsentiert sich in dieser Veröffentlichung nicht als ein konsistentes didaktisches Konzept, sondern vielmehr als eine Reflexionsfolie für die eigene praktische und wissenschaftliche Arbeit in der Erwachsenenbildung. Das spiegelt sich auch in den Beiträgen wieder, in denen sich die AutorInnen aus diesen Feldern dem Konstrukt Ermöglichungsdidaktik aus unterschiedlichen Perspektiven nähern, bekannten Konzepten kritisch gegenüberstellen oder die eigene Praxis hinsichtlich ermöglichungsdidaktischer Anregungen reflektieren. Das Buch stellt eine Einladung an Leserinnen und Leser aus Wissenschaft und Praxis der Erwachsenenbildung dar, sich vor dem Hintergrund verschiedener Sichtweisen und offenen Fragen mit den eigenen didaktischen Vorstellungen zu konfrontieren und auf ihre erzeugungs- oder ermöglichungsdidaktischen Implikationen zu hinterfragen.” Quelle: amazon.de

Rolf Arnold, Ingeborg Schüßler Ermöglichungsdidaktik: Erwachsenenpädagogische Grundlagen und Erfahrungen (Grundlagen der Berufs- und Erwachsenenbildung) (Amazon-Partnerlink)

Die bekanntesten Schlagwörter der Pädagogik: Didaktik und Methodik

Was versteht man eigentlich unter Didaktik und Methodik? Welche Didaktik-/Methodik-Software ist die Beste für die Seminarplanung und wo kann man die günstig kaufen?

… ganz so einfach ist das natürlich nicht 😉

Definition von Didaktik und Methodik

Vereinfacht formuliert geht es dabei um Theorie und Praxis von Lehr-/Lern-Prozessen. Unter Didaktik versteht man die wissenschaftlich-theoretische Lehrkunst. Ein Teilbereich der Didaktik ist die Methodik. Methodik bezeichnet die praktischen Wege zum Lehr-/Lernerfolg. Die bekanntesten Schlagwörter der Pädagogik: Didaktik und Methodik weiterlesen

Neuauflage: Train the Trainer

Autor: Michael Birkenbihl
Titel: Train the Trainer – Das Arbeitshandbuch für Ausbilder und Dozenten
Erscheinungsdatum: 08. Oktober 2018

“Michael Birkenbihl liefert in seinem Klassiker der Ausbildungsliteratur wertvolle und wissenschaftlich fundierte Einblicke in die Psychologie, Pädagogik und Praxis der Erwachsenenbildung. Sein Meisterwerk Train the Trainer erscheint nun bereits in 23. Auflage: Es gibt Ausbildern, Dozenten und Schulungsleitern geeignete Werkzeuge an die Hand, um Seminare fesselnd gestalten und erfolgreich umsetzen zu können. Ein aktionsbezogenes Grundlagenwerk für Anfänger, Quereinsteiger und Profis, das mit hunderten praxistauglichen Tipps und Tricks, Rollenspielen und Fallstudien angereichert ist. So kann man einfach und kompakt vom Erfahrungsschatz des Altmeisters der deutschen Trainingsszene profitieren und die eigenen Lehrfähigkeiten perfektionieren.” Quelle: amazon.de

Michael Birkenbihl: Train the Trainer: Das Arbeitshandbuch für Ausbilder und Dozenten (Amazon-Partnerlink)

Übungsleiterfreibetrag

Seminarleiter, Trainer und Dozenten arbeiten häufig nebenberuflich als selbstständige Honorarkräfte. Das bedeutet, dass sie sich um die Versteuerung ihres Honorars im Rahmen der Einkommens- und Umsatzsteuererklärung selbst kümmern müssen. Ebenso müssen sie eventuell fällige Sozialversicherungsbeiträge (Krankenversicherung, Rentenversicherung) im Auge behalten.

Wer eine solche Honorartätigkeit ausübt, kann aber diesbezüglich unter Umständen den sogenannten “Übungsleiterfreibetrag” in Höhe von aktuell 2400,00 EUR jährlich geltend machen.

Übungsleiterfreibetrag weiterlesen

Wie lernen Fachleute didaktisch zu denken?

Ich finde den unter dem Titel “Didaktik unterrichten oder: Wie lernen Fachleute didaktisch zu denken?geschriebenen Erfahrungsbericht von Andrea Widmann ausgesprochen lesenswert.

Die Autorin blickt auf eine mehrjährige Erfahrung als Didaktik-Trainerin in verschiedenen Bildungseinrichtungen zurück und schildert im Hinblick darauf zunächst ihre schrittweise Vorgehensweise:

  • Prozesshaft denken
  • Organisatorische Prozesse von didaktischen unterscheiden
  • Zusammenhang von Didaktik und Methoden erkennen
  • Didaktische Prozesse planen
  • Geplante Seminarabläufe durchführen und reflektieren

Die anschließende Reflektion ihrer eigenen Arbeit ist aufschlussreich und bietet neben wichtigen Erkenntnissen insbesondere auch nützliche Anregungen.


Buchtipp: Aiga von Hippel, Claudia Kulmus, Maria Stimm „Didaktik der Erwachsenen- und Weiterbildung“ (Amazon-Partnerlink)