Lernanwendungen (LearningApps) selbst erstellen

Inspiriert durch meine Teilnahme am EBmooc- Digitale Werkzeuge für ErwachsenenbildnerInnen auf www.imoox.at (österreichische MOOC-Plattform der Karl-Franzens-Universität Graz und der Technischen Universität Graz) finden Sie hier zukünftig verstärkt Hinweise auf nützliche Online-Tools für TrainerInnen.

LearningApps.org

Zu den Online-Tools mit denen es sich nach meiner Einschätzung gut arbeiten lässt, gehört beispielsweise LearningApps. Bei dem Programm LearningApps handelt es sich um eine einfache und empfehlenswerte Möglichkeit eine digitale Anwendung zur Lernunterstützung (engl. Application Software, abgekürzt App) zu erstellen. Lernanwendungen (LearningApps) selbst erstellen weiterlesen

Honorarempfehlung für Trainer, Berater und Coaches

Vom Bundesverband für Trainer, Berater und Coaches (BDVT e.V.) wurde nach 2012 jetzt zum zweiten Mal eine Honorarempfehlung für in der Weiterbildung tätige Personen veröffentlicht. Das vierseitige PDF „Honorarempfehlung 2017 für Training, Beratung und Coaching„, welches zwischen Startern, Professionals und Senior-Professionals unterscheidet, kann unter www.bdvt.de angesehen werden.

Themenspeicher

Eine geeignete Methode, mit der in der fortgeschrittenen Anfangsphase zielgerichtet zum eigentlichen Thema übergeleitet werden kann ist der sogenannte Themenspeicher.

Beim Themenspeicher werden die Erwartungshaltungen der TeilnehmerInnen in Bezug auf die bevorstehende Arbeitsphase des Seminars abgefragt.

  1. Welche Themen sind ihnen besonders wichtig? Worüber möchten sie im Seminarverlauf reden?
  2. Was finden Sie eher lästig? Welche Themen sollten hier und heute lieber nicht behandelt werden?

Themenspeicher weiterlesen

Kursplanung:  Rezepte für gelungene Lehrveranstaltungen

Eine ganze Reihe informativer und lesenswerter Artikel zum Thema Planung und Gestaltung von Seminaren, Kursen und Workshops bietet das umfangreiche Dossier von wb-web.de. Titel „Kursplanung: Rezepte für gelungene Lehrveranstaltungen. Ein Dossier zur Konzeption von Kursen, Seminaren und Workshops.“ Das selbsterklärte Ziel von wb-web.de ist es zur Professionalisierung von Lehrenden in der Erwachsenen- und Weiterbildung beizutragen.

Dokumentation der Fortschritte

Wer kennt das nicht? Festgefahrene Diskussionen, Streitereien über Nebensächlichkeiten, sich zunehmend wiederholende Wortbeiträge, Abschweifen vom eigentlichen Thema, verhärtete Fronten, unzufriedene und genervte Teilnehmer/innen, gestresste Trainer/innen usw. usw.

flipchart_dokumentation_fortschritte

Es ist deshalb wichtig, selbst den Überblick zu behalten, die Gruppe in die richtige Richtung zu lenken und dafür zu sorgen, dass konstruktiv, produktiv und ergebnisorientiert gearbeitet wird.

Zeit für eine Zwischenbilanz

In solchen Situationen kann es beispielsweise sinnvoll sein die lebhafte Diskussion kurzzeitig zu unterbrechen und eine kurze Zwischenbilanz anzuregen. Diese sollte möglichst für alle sichtbar am Flipchart visualisiert werden.

Das Wissen um bereits gemeinsam Erreichtes macht die Teilnehmer/innen zum einen zufriedener und motiviert sie zum anderen ganz gezielt die ungeklärten Fragen noch anzugehen.

Themen-ABC

Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com

Als Einleitung in ein Thema eignet sich neben einem kurzen Vortrag der/des Dozenten/in beispielsweise auch die gemeinsame Erstellung eines Themen-ABC. Dieser Themeneinstieg hat den Vorteil, dass die gesamten Gruppe von Anfang an einbezogen wird und Einfluss auf die Inhalte nehmen kann. Außerdem bietet das Themen-ABC der/dem Dozenten/in die Möglichkeit Vorwissen/Vorerfahrungen der Teilnehmer/innen abzuklären.

themen-abc

Bei der Methode Themen-ABC erhält jede/r Teilnehmer/in eine oder mehrere Karten (anhängig von der Gruppengröße) die mit einem Anfangsbuchstaben des Alphabets beschrieben ist. Die Aufgabe für die Teilnehmer/innen besteht anschließend darin einen themenrelevanten Begriff zu assoziieren, der mit dem jeweiligen Buchstaben beginnt. Die beschrifteten Karten werden dann in alphabetischer Reihenfolge beispielsweise an eine Moderationswand geheftet.

Werbung:


Tipps für die Methodenauswahl

In der Erwachsenenbildung gibt es eine unglaubliche Vielzahl an unterschiedlichen Methoden. Wahrscheinlich gibt es für jede nur erdenkliche Seminarsituation die perfekte Methode. Manchmal scheint es sogar als würden täglich etliche neue Methoden hinzukommen. Da fällt es ausgesprochen schwer sich einen Überblick über die ungeheure Methodenvielfalt zu verschaffen und daraus einige wenige Methoden für das eigene Seminar auszuwählen. Tipps für die Methodenauswahl weiterlesen

Wissenswertes zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Bildungsveranstaltungen im Rahmen der Erwachsenenbildung